Münchner „Umfairteilen“ Aktionstag sorgt für Aufregung

Demo-Alarm im Luxusrevier

P-022-0913-csVon dezentem „Business as usual“ konnte an diesem Samstag auf Münchens Edel-Shoppingmeile an der Maximiliansstraße  zeitweise keine Rede sein: Der DGB München hatte am 07.09.2013 gemeinsam mit Störsender.tv und unterstützt vom Bündnis „München sozial – wir halten die Stadt zusammen“ zu einem Aktionstag unter dem Motto „Umfairteilen für gute Arbeit, sichere Renten und ein soziales Europa“ aufgerufen. 


Rund 2.500 Münchnerinnen und Münchner waren dem Aufruf gefolgt und hatten sich zunächst vor der Oper versammelt, um wie angekündigt lautstark mehr soziale Gerechtigkeit zu fordern. 
Zum Auftakt  berichteten zwei Steuerfahnder über die hessische Steueraffäre und die Kabarettisten Stefan Hanitzsch, Urban Priol, Ecco Meineke und „Angela Merkel“ führten die aktuelle Politik der Bundesregierung ad absurdum. 
Anschließend bewegte sich der Demonstrationszug unüberhörbar laut an den teuren Luxusboutiquen der Maximilianstraße vorbei in Richtung Landtag und rief  bei manchen der gutbetuchten KundInnen hochgezogene Augenbrauen, aber beim Personal auch irritiert-nachdenkliche Blicke hervor.
Aufgrund demonstrationsrechtlicher Vorschriften fand die Abschlussveranstaltung anschließend genau an der Grenze der Bannmeile um den bayerischen Regierungssitz statt, aber durchaus in Hör- und Sichtweite zum Maximilianeum. 
Der bekannten CSU-Dominanz in Bayern zum Trotz warben die Münchner DGB-Vorsitzende Simone Burger und der bayerische DGB-Vorsitzende Matthias Jena  im Hinblick auf die  Landtags- und Bundestagswahlen auf der mobilen Bühne vehement für einen Politikwechsel hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit. 
Angesichts von wachsender Altersarmut und der zunehmend ungerechteren Vermögensverteilung in Deutschland erneuerten sie unter anderem die Forderung der Gewerkschaften nach der Aussetzung der Rente mit 67 und der Einführung eines allgemeinen gesetzlichen Mindestlohns. Matthias Jena forderte außerdem nachdrücklich und aus gegebenem Anlass die Abschaffung der Residenzpflicht und der Essenspakete sowie menschenwürdigere Unterkünfte für Flüchtlinge. Ein Flüchtling verlas im Anschluss daran ein kurzes Statement. 
Mit Songs vom bekanntermaßen politisch engagierten  Liedermacher Konstantin Wecker klang die Veranstaltung aus. 

Unter diesem Link geht’s zu einem 60 minütigen Video von störsender-TV über den Aktionstag auf Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=TFAcB7PZl7M&feature=youtu.be

facebook-icon              
   Bitte "weiterlesen" anklicken um die Bilder von der Demo zu sehen!


Demo Umfairteilen - 07.09.2013


Demo Umfairteilen - 07.09.2013


Demo Umfairteilen - 07.09.2013   -  Foto: Werner Bachmeier


Demo Umfairteilen - 07.09.2013   -  Foto: Werner Bachmeier


Demo Umfairteilen - 07.09.2013   -  Foto: Werner Bachmeier


Demo Umfairteilen - 07.09.2013   -  Foto: Werner Bachmeier


Demo Umfairteilen - 07.09.2013   -  Foto: Werner Bachmeier


Demo Umfairteilen - 07.09.2013   -  Foto: Werner Bachmeier