MÜNCHEN SOZIAL - Das Bündnis stellt sich den Medien vor

Bei einer Pressekonferenz im Münchner Ratskeller stellte das Bündnis "München sozial - wir halten die Stadt zusammen" am 07.04.09 bei reger Medienbeteiligung u. a. das Konzept der "Sozialen Zone" vor.
V. l. n. r.:  Kai T. Garben, Innere Mission München  /  Gerhard Mayer, Kreisjugendring München Stadt / Norbert J. Huber, Sprecher Sozialpolitischer Diskurs / Günter Hintermaier, BRK  Kreisverband München /  Dr. Martina Ortner, Münchner Trichter /  Karin Majewski, PARITÄTER  /  Heinrich Birner, ver.di München / Bernd Schreyer, Sozialpolitisches Forum / Michael Pausder, Sozialverband VDK Bayern / Sonja Schmid, Sozialforum /
knieend: Ernst Wolfswinkler, Sprecher Münchner Trichter  /  Franz Hoffmann, Kath. Jugendfürsorge

Muenchen_sozial-Buendnispartner.jpg

Die Statements der einzelnen Bündnismitglieder bei der Pressekonferenz (pdf-Dokument).
Statement Norbert Huber (Caritas), Sprecher des SOZIALPOLTISCHEN DISKURS MÜNCHEN (pdf-Dokument).

Reaktionen der Medien

Süddeutsche Zeitung, Nr. 82, 08. April 2009
'München soll "soziale Zone" werden'

Abendzeitung, 08. April 2009
'Bündnis gegen Armut'

TZ, 08. April 2009
'Finanzkrise bedroht die Hilfen für die Bedürftigen'

Münchner Merkur
, 08. April 2009
'München soll soziale Zone bleiben'

Radio Arabella München, 07. April 2009
'München soll "soziale Zone" bleiben - neues Bündnis "München sozial" gegründet'