Majewski und Indlekofer zu Sprechern gewählt

Das Aktionsbündnis München Sozial hat zu Beginn des neuen Jahres zwei Sprecher an die Spitze gewählt:

Wiedergewählt wurde Karin Majewski, Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Bezirksverband Oberbayern. Sie bekleidet diese Funktion bereits seit 2015. Karin Majewski: “Ich bedanke mich herzlich für das erneute Vertrauen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den vielen engagierten Organisationen und insbesondere mit meinem neuen Sprecherkollegen.“ Neben Karin Majewski ist Marian Indlekofer vom Sozialverband VdK Bayern an die Spitze des Bündnisses gewählt worden.

Weiterlesen

Verleihung des neuen Qualitätssiegels 2018 im Schwerpunkt Wohnen durch das Bündnis München Sozial; 15.11.2018; v.l.n.r: Karin Majewski, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Oberbürgermeister Dieter Reiter, Norbert J. Huber, Caritas München

München wird für seine Wohnungspolitik gewürdigt

Verleihung des neuen Qualitätssiegels 2018 im Schwerpunkt Wohnen durch das Bündnis München Sozial / München erhält 3 von 5 Sternen

Bezahlbaren und ausreichenden Wohnraum zu schaffen und zu erhalten ist in München eine der drängendsten Herausforderungen. Das Thema ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Für Menschen aber in schwierigen oder besonderen Lebenslagen, sowie Jugendliche / junge Erwachsene und ältere Menschen verschärft sich die Lage aufgrund der stetig steigenden Mieten und dem Mangel an preisgünstigem, geeigneten Wohnraum besonders dramatisch.

Weiterlesen

Landtagstalk zum Thema Wohnen - ein voller Erfolg!

Wohnen unbezahlbar! Gemeinwohl am Ende?
Münchner LandtagskandidatInnen und ExpertInnen diskutierten kontrovers Strategien und Instrumente für bezahlbares Wohnen

Bodenrecht, Bayerische Wohnraumförderung, soziale Bindung im Wohnungsbau, interkommunale Zusammenarbeit

Mittwoch, den 12. September 2018 von 17 bis 20 Uhr
Kultur- und Veranstaltungshaus Bellevue di Monaco

Weiterlesen

Münchner Manifest für europaweite Solidarität und ungeteilte Menschenrechte

Das Sozialpolitische Forum München (e.V.), der Sozialpolitische Diskurs München und das Bündnis Sozial München verabschiedeten am 11. Juli 2018 das Münchner Manifest.

Mehr als 65 Organisationen und Verbände, die sich im Sozialbereich engagieren und sich in den oben genannten Bündnissen engagieren, haben heute das Münchner Manifest vorgelegt. Darin fordern sie „europaweite Solidarität und ungeteilte Menschenrechte“ und sprechen sich gegen eine Aushöhlung des deutschen Asylrechts aus. Bayern, Deutschland und Europa dürften nicht im Rechtspopulismus und Nationalismus erstarren. Wer auf nationale Lösungen setzt, handle nicht sozial, human oder christlich sondern „reaktionär, gegenüber Menschen auf der Flucht barbarisch und verantwortungslos“.

Wollen Sie mitmachen?

Zum Onlineappell
Sie können zur Aktion beitragen, indem Sie Unterstützerlisten mit möglichst vielen Unterschriften an uns senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

München muss Vorreiter bleiben!

Im Sommer 2015 galt unsere Stadt als leuchtendes Beispiel für den Umgang mit Geflüchteten; die Willkommenskultur am Münchner Hauptbahnhof wurde international positiv bemerkt.

Weiterlesen