Kreisjugendring

Kreisjugendring München-Stadt

Über den Kreisjugendring München-Stadt

Der Kreisjugendring München-Stadt (KJR) ist die Arbeitsgemeinschaft von fast 70 Jugendverbänden in München und Träger von 50 städtischen Freizeitstätten sowie acht Kindertageseinrichtungen. Er ist der größte Träger von Offener Kinder- und Jugendarbeit der Stadt und der größte kommunale Jugendring in Deutschland. Der KJR ist Gliederung des Bayerischen Jugendrings und hat den Status der Gemeinnützigkeit. Aktuell sind beim KJR rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend im pädagogischen Bereich, beschäftigt.

Impressionen

Was uns wichtig ist

Seit seiner Gründung im Dezember 1945 vertritt der Kreisjugendring München-Stadt die Interessen von Kindern und Jugendlichen und mischt sich in kommunalpolitische Themen ein, die sie betreffen. Der KJR steht für die Zusammenarbeit zwischen den Jugendverbänden und unterstützt deren Arbeit im Stadtgebiet München.

Unsere Zielgruppen

Die Angebote des KJR München-Stadt richten sich vorrangig an die 430.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene der Stadt. Darüber hinaus wendet sich der KJR auch an die Fachöffentlichkeit, die kommunale Politik sowie an Eltern und die interessierte Öffentlichkeit.

Unsere Angebote und Aufgaben

In den Münchner Jugendverbänden und -gemeinschaften mit rund 200.000 Mitgliedern gestalten Kinder und Jugendliche ihr Freizeit selbst. Im Auftrag der Stadt betreibt der KJR 50 Freizeitstätten im ganzen Stadtgebiet, darunter Abenteuerspielplätze, Kindereinrichtungen und Häuser mit musischem, jugendkulturellem oder erlebnispädagogischem Schwerpunkt und bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Freiräume, Freizeit-, Bildungs- und Unterstützungsangebote. Bildung, freies Spiel, Gesundheit, Partizipation und Integration sind die Schwerpunkte in den Kindertageseinrichtungen des KJR. Daneben gibt es mehr als 30 Projekt- und Fachstellen, z.B. für die Integration von jungen Menschen mit Behinderungen (Inklusion), für demokratische Jugendbildung, zur Unterstützung beim Berufseinstieg (JAPs), außerdem ein Sommer-Übernachtungscamp für Jugendliche (The Tent) und ein erlebnispädagogisches Zentrum (Tchaka). An rund 20 Münchner Schulen organisiert der KJR unterstützende Angebote wie Schulsozialarbeit, Jugendsozialarbeit sowie das Projekt JADE (Jugendliche an die Hand nehmen). Zudem bieten zahlreiche Freizeitstätten Mittagsbetreuung und Hausaufgabengruppen für Schülerinnen und Schüler an. Für die Fachöffentlichkeit bieten Fachveranstaltungen, Podiumsdiskussionen, Positionen, Dokumentationen und Publikationen wie das achtmal jährlich erscheinende Magazin des KJR „K3“ wichtige Infos und Anregungen.

Kontakt und Postanschrift

Kreisjugendring München-Stadt Paul-Heyse-Straße 2280336 MünchenTelefon 089 / 51 41 06 - 0Fax 089 / 51 41 06 - 45E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!/kjr.muenchen

Zur Website

Weiterlesen

Weisser Rabe

Weißer Rabe soziale Betriebe und Dienste GmbH

Über die Weißer Rabe soziale Betriebe und Dienste GmbH

Die Weißer Rabe Gruppe zählt zu den größten Inklusions- und Beschäftigungsunternehmen in Oberbayern. Träger ist der Caritasverband München und Freising e.V. Der Weiße Rabe betreut, qualifiziert und beschäftigt langzeitarbeitslose Menschen mit Unterstützungsbedarf. Wir haben das Ziel, unsere Mitarbeitenden wieder gesellschaftlich zu integrieren und ihnen neue berufliche Chancen zu eröffnen. Derzeit sind rund 400 Menschen in unseren Betrieben und Projekten beschäftigt.

Impressionen

Was uns wichtig ist – Wofür wir stehen – Unser Anliegen

Der soziale Auftrag der Weißer Rabe Gruppe ist die Förderung von (langzeit-)arbeitslosen Menschen mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen mit dem Ziel der Inklusion. Wir stärken Menschen darin, selbstbestimmt zu leben. Der Weiße Rabe bietet Menschen mit Unterstützungsbedarf eine neue Chance: Halt und ein soziales Gefüge durch regelmäßige, sinnvolle Tätigkeit und Betreuung. Beschäftigung in einem Rahmen und Ausmaß, der ganz individuell den Fähigkeiten des Einzelnen entspricht. Rund 50 geschulte Fachkräfte mit sozialen, pädagogischen oder fachlichen Fähigkeiten bieten dabei direkte Hilfe im beruflichen Alltag, fachpraktische und -theoretische Qualifizierung, Training sozialer Kompetenzen und unterstützen bei der Suche nach Ausbildungs- und Arbeitsplätzen.

Unsere Zielgruppen

Der Weiße Rabe betreut, qualifiziert und beschäftigt langzeitarbeitslose Menschen mit Unterstützungsbedarf. Das können Menschen sein, die unter einer psychischen Erkrankung leiden, behinderte oder suchtkranke Menschen, Menschen mit sprachlichen Schwierigkeiten, Menschen mit Fluchthintergrund oder Menschen, die keinen Schulabschluss oder Ausbildung haben.

Unsere Angebote

Wir setzen auf vielfältige Berufsfelder und Beschäftigungsvarianten, in denen sich Menschen mit unterschiedlichen Talenten entfalten und sich passende Perspektiven erschließen können. Unsere Projekte und Betriebe bieten unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten und Spielräume zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Unser Angebot umfasst leichtere Hilfstätigkeiten, aber auch qualifizierte Aufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen. Möglichkeiten der Beschäftigung sind beispielsweise Arbeitsgelegenheiten, Zuverdienst, SGB XII-Stellen, betriebliche Umschulung / Ausbildung / Einstiegsqualifizierung und längerfristige sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Wir betreiben aktuell Betriebe und Projekte aus den Branchen Gastronomie, Schreinerei, Transport und Sortierung, Recycling, Wald- und Grünpflege, Schneiderei und Handel – verteilt im gesamten Stadtgebiet von München, im Landkreis von München und in Rosenheim.

Kontakt und Postanschrift

Weißer Rabe soziale Betriebe und Dienste GmbH Schwanthalerstr. 73D-80336 MünchenTelefon 089 - 544 644 0Fax 089 - 544 644 11 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zur Website

Weiterlesen

Innere Mission

Innere Mission München Diakonie in München und Oberbayern e. V.

Über die Innere Mission

Die Innere Mission München ist mit derzeit rund 120 Sozial-Einrichtungen der größte diakonische Rechtsträger in Oberbayern. Das 1884 gegründete Sozialunternehmen arbeitet in den Bereichen Kindertagesbetreuung, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Gesundheit, Altenhilfe, Flucht / Migration / Integration und Sozialpsychiatrie; weitere Einrichtungen kümmern sich um straffällige und obdachlose Menschen sowie Langzeitarbeitslose und Menschen in schwierigen Lebenslagen. Die EpilepsieBeratung bietet ihre Hilfen in ganz Oberbayern an. Bei der Inneren Mission und ihren Tochterunternehmen Evangelisches Hilfswerk München, Hilfe im Alter und diakonia sind aktuell etwa 2.700 Hauptamtliche sowie rund 2.200 Ehrenamtliche tätig.

Impressionen

Was uns wichtig ist

Gemäß des Mottos „Unsere Mission: Menschlichkeit“ stellt die Hilfe im Leben den zentralen Leitgedanken dar: Die Innere Mission München hat es sich zum Ziel gesetzt, allen Menschen unabhängig von Lebenssituation, Herkunft, Weltanschauung, Religion, Hautfarbe oder Geschlecht Hilfe anzubieten. Im Leitbild heißt es dazu: „Als Geschöpf Gottes hat jeder Mensch eine unverlierbare Würde, die wir achten und pflegen.“

Unsere Angebote

Bei der Inneren Mission München finden Menschen jeden Alters individuellen Rat sowie tatkräftige Unterstützung: Die Tochtergesellschaft „Hilfe im Alter“ ist für die stationäre (und ambulante) pflegerische Versorgung ältere Menschen da, die Abteilung Kindertagesbetreuung unterstützt den guten Start ins Leben unserer Kleinsten. In der Kinder- und Jugendhilfe stehen Heranwachsende mit ihren Eltern im Fokus, während das Evangelische Hilfswerk mit Beratungsangeboten für Wohnungslose, Straffällige und Menschen in sozialen Notlagen helfend zur Seite steht. Des Weiteren unterstützt die Innere Mission Menschen mit Schädel-Hirn-Verletzungen, psychisch kranke Menschen und bietet auch geflüchteten Menschen vielfältige Unterstützung. Günstige Möbel und neue Berufschancen bietet die diakonia mit ihren Second-Hand-Läden; die InterKulturelle Akademie, die Fachakademie für Sozialpädagogik und die evangelische PflegeAkademie runden durch ihre Angebote in den Bereichen der Fort-, Aus- und Weiterbildung das soziale Portfolio der Inneren Mission München ab.

Kontakt und Postanschrift

Innere Mission München Diakonie in München und Oberbayern e. V.Landshuter Allee 40D-80637 MünchenTelefon 089 126991-123Fax 089 126991-129 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zur Website

Weiterlesen